Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Persönliches

Auf dieser Seite möchte ich persönliche Informationen über mich zusammenfassen.

Ich kam am 29.03.1975 im Krankenhaus in meinem Heimatort Bad Saarow zur Welt. Mein Vater, Hans-Peter Hylla, war beim Bau- und Montagekombinat Ost in Fürstenwalde beschäftigt, meine Mutter als Sekretärin in der Militärmedizinischen Akademie, wie das Krankenhaus damals genannt wurde.

In den Jahren 1981 bis 1990 besuchte ich die Polytechnische Oberschule „Maxim-Gorki“ in Bad Saarow, und wechselte von dort bis 1993 auf das Geschwister-Scholl-Gymnasium in Fürstenwalde. Mit 18 Jahren begann ich ein Studium der Architektur an der Technischen Universität Berlin und zog zu diesem Zweck in die Hauptstadt. Nach verschiedenen Beschäftigungen zur Finanzierung des Studiums, u. a. einer längerfristigen Anstellung in einem Planungsbüro für Haustechnik, machte ich im Jahr 2000 eines meiner Hobbys zum Beruf und wurde Programmierer in einer Computerspielefirma.

2006 zog ich zurück nach Bad Saarow.

Im Jahr 2002 wechselte ich zur Firma „Yager“ und blieb dort bis 2013. Im April 2010 gründete ich zusammen mit Kollegen eine ständige Mitarbeitervertretung, die in den Folgejahren in konstruktiver Zusammenarbeit mit der Firmenleitung die Arbeitsbedingungen für die Angestellten deutlich verbessern konnte, z. B. was die Vereinbarkeit von Beruf und Familie betraf.

Schließlich zog es mich zurück an die Universtität, als ich im Herbst 2013 ein Studium der Volkswirtschaftslehre an der HU Berlin begann, das ich im Frühjahr 2017 zunächst mit einem Bachelor of Science abschließen konnte.

Seit 2017 bin ich hauptberuflich beim Ingenieurbüro meines Bruders Ingo beschäftigt, das sich auf Softwarelösungen zur Planung und Berechnung von Pfahlgründungsprojekten spezialisiert hat.

2004 trat ich in die WASG ein, die 2007 mit der Linken verschmolz.

Ich bewarb mich 2014 auf der Liste meiner Partei für die nun scheidende Gemeindevertretung Bad Saarows und gehörte ihr die vollen 5 Jahre an. In dieser Zeit widmete ich mich vor allem Haushaltsfragen und der weiteren wirtschaftlichen Entwicklung sowohl der gemeindeeigenen Gesellschaften als auch der privaten Akteure in der Gemeinde. Weitere Themenfelder waren Verwaltungsfragen, Kultur und Tourismus, sowie der Erhalt und Ausbau der Zugänglichkeit des Seeufers. Neben der Gemeindevertretung war ich Mitglied des Ausschusses für Wirtschaft, Tourismus und Kultur sowie des Amtsausschusses des Amtes Scharmützelsee.

Meine Hobbys sind Angeln, Brett- und Computerspiele, Fußball (passiv), Billard (aktiv), Naturwissenschaften, Geschichte, Sprachen und Debattieren.

Ich bin ledig und habe keine Kinder.


Kontakt zum Kandidaten

DIE LINKE. Kreisverband Oder-Spree

z.H. Axel Hylla 

Mühlenstraße 15 

15517 Fürstenwalde

kontakt@axel-hylla.de

www.axel-hylla.de

https://www.facebook.com/axel.hylla