Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuell


Julia Wiedemann

Wohnen muss bezahlbar sein - aber wie kommen wir dahin?

Auf dem Aktiventreffen der LINKEN Oder-Spree am 5. Juli stand das Thema Wohnen im Vordergrund. In unseren Kommunalfraktionen bringen sich unsere Abgeordneten regelmäßig für diese Frage ein. Doch wie sieht die Lage vor Ort aus, und welche Instrumente stehen uns dabei zur Verfügung?

 

Beim gemeinsamen Austausch wurde schnell klar, das in den Städten und Gemeinden im Landkreis die Lage sehr verschieden ist. Während im berlinnahen Raum die Preis stark nach oben schießen, gibt es in Eisenhüttenstadt Rückbau von Wohnungen. In manchen Kommunen ist noch Bauland vorhanden, so dass hier mit Wohnungsbaugesellschaften oder auch über städtebauliche Verträge mit privaten Investoren Spielraum beim Schaffen neuer Wohnungen ist. Wo aber Bauland kaum noch verfügbar ist, müssen andere Mittel genutzt werden, so z.B. indem für Bauflächen ein Vorkaufsrecht für Wohnungsbaugesellschaften beschlossen wird, und somit möglichst in öffentlicher Hand kommt.

 

Auch Erhöhung der Zweitwohnsteuer und Einschränkungen für Ferienwohnungen können ein Steuerungsinstrument sein. So wichtig der Tourismus für einige Orte in unserem Landkreis als Wirtschaftsfaktor ist: auch die Angestellten in Hotels und Restaurants brauchen Wohnungen, die sie bezahlen können. Darüber hinaus ist Kreativität gefragt. Auch für Wohnungsbaugesellschaften wird es mit den enorm gestiegenen Baukosten teuer, Wohnungen zu bauen oder zu sanieren. Hier müssen neue Finanzierungsmöglichkeiten gefunden werden. Die Linksfraktion im Landtag hat eine Broschüre erstellt, in der viele Instrumente der Wohnungspolitik erklärt sind >>>  https://www.linksfraktion-brandenburg.de/fileadmin/dateien/download/publikationen/Broschueren/HandbuchWohnungspolitik_LTF_KF.pdf


Termine

  1. 19:00 Uhr

    Mitgliederversammlung

    In meinen Kalender eintragen
  1. 18:00 Uhr

    Sitzung des Kreisvorstands

    In meinen Kalender eintragen
  1. 19:00 Uhr
    Stadthalle, Seminarraum Fraktion DIE LINKE in der Stadtverordnetenversammlung Erkner

    öffentliche Fraktionssitzung

    In meinen Kalender eintragen

Vergesellschaftungen im Energiesektor – für eine zukunftssichere Energieversorgung

Die Energiepreise und es mehren sich Forderungen in der gesellschaftlichen Linken, die Enteignungsdebatte auf eine Vergesellschaftung großer Energiekonzerne auszudehnen und so die öffentliche Kontrolle über diesen wichtigen Teil der Daseinsvorsorge sicherzustellen. Vor dem Hintergrund der sich zuspitzenden Klimakrise stellt sich hier jedoch die Frage nach der Zukunftsfähigkeit solcher Milliardeninvestitionen. Weiterlesen

Um die Klimakatastrophe aufzuhalten, müssen wir ins Herz der Bestie.

Zu den Ergebnissen des Weltklimagipfels in Ägypten und Konsequenzen Weiterlesen

Bürgergeld: Was nun?

Und solange das Machtgefälle, aufgrund der kaum veränderten Sozialgesetzgebung, im Bürgergeld bestehen bleibt, wie es war, ist es nicht mal ein „Bürgerhartz“, weil es für die Bürger:innen kein Schutz ist. Es ist Hartz V im neuen Mantel. Weiterlesen

Mitglied werden - Bild anklicken!

Jetzt Mitglied werden!

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit.
Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr.
Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums.
Hier kannst Du sofort und online Deinen Eintritt in die Partei DIE LINKE erklären.