Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuell


Stoppt den Krieg in der Ukraine!

 

Mit dem Einmarsch russischer Truppen in die Ukraine ist Völkerrecht brutal gebrochen worden. Das ist durch nichts zu rechtfertigen. Wir verurteilen die Gewalt.

Unsere Solidarität gilt den Menschen in der Ukraine, die Opfer dieses Krieges sind. Dieser Krieg gefährdet den Frieden und die Sicherheit in ganz Europa.

Krieg darf nie ein Mittel politischer Auseinandersetzung sein. Wir fordern:

 den unverzüglichen Stopp der Angriffshandlungen gegen die Ukraine und den Abzug aller russischen Truppen aus ukrainischem Staatsgebiet
 die Anerkennung der staatlichen Souveränität und der Grenzen der Ukraine durch Russland

 die sofortige Rückkehr an den Verhandlungstisch
 die Öffnung der EU-Ostgrenzen für Geflüchtete aus dem Kriegsgebiet

Um den Menschen aus der Ukraine zu helfen, befürworten wir, Kriegsflüchtlinge aufzunehmen. Wer Wohnraum zur Verfügung stellen möchte, meldet sich bitte per E-Mail an: buergermeister@gemeinde-woltersdorf.de

Um unsere Forderung nach Frieden zu unterstreichen, rufen wir alle Einwohnerinnen und Einwohner von Woltersdorf auf, sich am Freitag, den 04. März 2022 um 19:00 Uhr zu einer Kundgebung vor der „Alten Schule“ zu treffen.

Für weitere Informationen: jeroen@gruene-woltersdorf.de oder 0152-31743012 Im Namen der Fraktionen/Wählergruppen in der Gemeindevertretung Woltersdorf:

Jelle Kuiper (B90/Grüne) Achim Schneider (CDU) Karl-Heinz Ponsel (FBW) Sebastian Meskes (Linke) Frank Müller-Brys (SPD) Wilhelm Diener (UW) Jens Mehlitz (WBF)


Termine

Keine Nachrichten verfügbar.

Lasst uns einfach gute Politik machen

Stellungnahme der Landesvorsitzenden der vier regierungsbeteiligten Landesverbände der LINKEN zur Lage in der Partei: Weiterlesen

Die gesellschaftliche Linke im Transformationskonflikt: Die Verkehrswende.

Der Konflikt bei der Transformation der Autoindustrie und der Verkehrswende liegt darin, dass einerseits die Klimakrise (Erderwärmung) begrenzt werden muss, andererseits die sozialen Ansprüche der Beschäftigten Berücksichtigung finden müssen. Weiterlesen

Glück auf einer Skala von 1 bis 10

Rund um den 5. Mai 2022 finden zum 31. Mal bundesweit Aktionen zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen statt. Anlässlich dieses Inklusionstages möchte „Rotes Kino“ auf den Spielfilm „Glück auf einer Skala von 1 bis 10“ der französischen Filmemacher Bernard Campan und Alexandre Jollien aufmerksam machen. Weiterlesen

Mitglied werden - Bild anklicken!

Jetzt Mitglied werden!

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit.
Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr.
Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums.
Hier kannst Du sofort und online Deinen Eintritt in die Partei DIE LINKE erklären.