Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuell


Jörg Mernitz

Löst die Öffnung von Nordstream 2 unsere Energieprobleme?

Seit dem Überfall Russlands auf die Ukraine im Februar 2022 hat sich Energie in Deutschland und in anderen Ländern massiv verknappt und verteuert, soweit dass viele Menschen mit niedrigem oder mittlerem Einkommen nicht wissen, wie sie diese bezahlen sollen und auch viele wirtschaftliche Existenzen bedroht sind.

Das hat den Ruf nach einer Öffnung der Gasleitung Nordstream 2 durch die deutsche Regierung in breiten Kreisen der Bevölkerung laut werden lassen. Verbunden damit ist natürlich, ausreichend Energie zu bezahlbaren Preisen zu bekommen.

Dieser Artikel soll nicht den Krieg Russlands gegen die Ukraine, der an sich verbrecherisch ist, bewerten und moralische Schlussfolgerungen ziehen, die bestimmt auch notwendig sind. Er soll meine Meinung darüber zum Ausdruck bringen, was passiert wenn Nordstream 2 geöffnet wird und ob den Menschen damit geholfen werden kann. Außerdem versuche ich natürlich, meine Meinung zu begründen.

Fakt 1: Sowohl durch die Sanktionen des „Westens“ gegen Russland, als auch durch die russischen Gegenmaßnahmen, wie z.B. das Vermindern oder Einstellen von Gaslieferungen in bestimmte Länder wurde das Gasangebot in Deutschland wesentlich verringert und die Preise zogen trotz aller Schwankungen massiv auf nie dagewesene Höhen an.

Fakt 2: Russland hat trotz verminderter Gaslieferungen nach Europa auf Grund der Preise mehr Gewinn erwirtschaftet, als vorher. Nach China wurde mehr geliefert, die Möglichkeiten sind jedoch auf Grund fehlender Leitungen begrenzt und China hat einen mächtigen Rabat ausgehandelt, d.h. die Gewinne wurden vor allem durch den Handel in Europa realisiert.

Fakt 3: Russland hat vor dem Krieg ca. 50% seines Staatshaushalts mit Energielieferungen bestritten, d.h. sie sind für Russland essentiell. Die Sanktionen schaden natürlich auch Russland, d.h. sie haben zusätzliche Aufwendungen, um an benötigte Waren zu kommen und der Krieg kostet sie Unsummen.

Fakt 4: Russland muss unabhängig von jeglichen politischen Präferenzen oder Animositäten ein Maximum an Einkünften aus Gas und anderen Energieträgern erwirtschaften. D.h. wenn es durch den Verkauf von wenig Gas für teuer Geld mehr Einkünfte erzielt, als beim Verkauf von viel Gas für moderate Preise, dann wird es notgedrungen immer die erste Variante wählen, um so mehr, wenn es mit dem Kunden auch noch politische Differenzen hat. Außerdem hat es das Gas, das es jetzt nicht verkauft noch, um später damit auch noch einmal Einnahmen zu erzielen.

Was passiert nun, wenn sich die deutsche Regierung dazu durchringt, Nordstream 2 zu öffnen?

Vielleicht wird Gas geliefert, vielleicht auch nicht. In jedem Fall wird jedoch nur so viel Gas geliefert, dass die Preise nicht merklich sinken (kurzfristige Schwankungen auf Grund von Erwartungen der Spekulanten ausgenommen), d.h. den Menschen und auch Firmen, die dringend auf bezahlbare Energie angewiesen sind, wird so mit großer Sicherheit nicht geholfen.

Begrenzen lässt sich der Schaden für die Bürger nur, wenn der Staat den Spekulanten auf dem Energiemarkt die zusätzlichen Gewinne (Übergewinne) entzieht und damit diejenigen, die bedürftig sind unterstützt. Da sich die deutsche Regierung dazu im Gegensatz zu einigen unserer Nachbarn nicht durchringen konnte, bedarf es den entsprechenden „Druck von der Straße“.


Liebe, D-Mark und Tod

Cem Kayas aufregende Dokumentation über die Musik türkischer Arbeiter in Deutschland. Weiterlesen

Jin, Jiyan, Azadî!

Frauen im Iran kämpfen für ihre Freiheit. Weiterlesen

Mitglied werden - Bild anklicken!

Jetzt Mitglied werden!

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit.
Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr.
Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums.
Hier kannst Du sofort und online Deinen Eintritt in die Partei DIE LINKE erklären.