Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuell


Jörg Mernitz

Bericht aus der Stadtverordnetenversammlung vom 28.04.2022

Zur Stadtverordnetenversammlung (SVV) am 28.04.2022 war ich leider verhindert. Deshalb kommt hier nur ein kurzer Bericht aus „zweiter Hand“.

Zum einen ging es um die Gründe für die Freistellung des Geschäftsführers des Krankenhauses. Zu diesem Punkt schwieg der Bürgermeister eisern. Das ist in so fern verständlich, da der Fall ggf. noch vor Gericht landet und dort alles gegen einen verwendet werden kann, was man gesagt hat. Für die Öffentlichkeit befriedigend ist es natürlich nicht.

Ein weiterer wichtiger Punkt war die Rückzahlung der Anschlussgebühren für Wasser und Abwasser durch den TAZV. Durch diese würden auf die Stadt Kosten in Höhe von etlichen Millionen zukommen, die sie nicht hat, d.h. die durch Kredit finanziert werden müssten. Da wir der Rückzahlung (eine Ungerechtigkeit wird durch eine andere ersetzt) ohnehin kritisch gegenüberstehen, kam von unserer Fraktion der Antrag, den im Dezember 2021 gefassten Beschluss, unsere Vertreter (die der Stadt) in der Zweckverbandsversammlung zu verpflichten, die Rückzahlung zu fordern, aufzuheben. Der Antrag scheiterte mit 13 zu 13 Stimmen. Der folgende Antrag der Verwaltung, für die durch die Rückzahlung der Stadt entstehende Kosten einzustehen (z.B. Kreditaufnahme) fand aber auch keine Mehrheit. Ich gehe davon aus, dass die Kommunalaufsicht bei dieser widersprüchlichen Beschlusslage die ganze Aktion ohnehin abgeblasen hätte. Soweit kam es aber nicht. Am 16.05.2022 tagte die Zweckverbandsversammlung des TAZV. Dort fand der Antrag auf Rückzahlung mit 8 zu 13 Stimmen keine Mehrheit und ist damit vom Tisch.

Andere Vorlagen beinhalteten die Einziehung und die Widmung von Verkehrsflächen,30 km/h Zonen in der Stadt, die Entgeltordnung für das Friedrich – Wolf – Theater, den „Textbebauungsplan Einzelhandel“, das Integrierte Stadtentwicklungskonzept und die Ausübung des Vorkaufsrechtes für eine Straßenfläche.

Von unserer Fraktion gab es zu dieser SVV zwei Anfragen. Die erste bezog sich auf die Feuermeldeanlage und die Elektroinstallation im Freizeitzentrum (ehem. Pionierhaus) und die zweite auf die Einhaltung des vorgeschriebenen Betreuungsschlüssels in Kindereinrichtungen.


Wie im echten Leben

In ihrem neuen Film recherchiert Juliette Binoche undercover - in der Putzkolonne. Weiterlesen

Unsere Solidarität wird gebraucht

Gesundheitsarbeiter*innen in NRW seit acht Wochen im Streik Weiterlesen

„Gemeinsam um verlässliche Verfahren ringen“

Interview mit Bettina Gutperl (Mitglied im Parteivorstand der LINKEN) und Alex Wischnewski (Teil des Koordinierungskreises der Feministischen Vernetzung) Weiterlesen

Mitglied werden - Bild anklicken!

Jetzt Mitglied werden!

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit.
Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr.
Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums.
Hier kannst Du sofort und online Deinen Eintritt in die Partei DIE LINKE erklären.