Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles aus dem Stadtverband


LINKE.Fürstenwalde schreibt nach Sulechow - Trauer um Paweł Adamowicz

Liebe Bürgerinnen und Bürger in unserer Partnerstadt Sulechow, sehr geehrter Herr Bürgermeister Soltys,


mit großer Bestürzung haben wir vom Attentat auf den Bürgermeister von Gdańsk, Paweł Adamowicz, und seinem Tod erfahren.
Unsere Gedanken sind bei seiner Familie. Wir LINKE in Fürstenwalde trauern um einen Demokraten und engagierten Politiker gegen Nationalismus und Homophobie.

Wir sind solidarisch mit den Bürgerinnen und Bürgern unserer Partnerstadt Sulechow, die sich gestern Abend zum Gedenken versammelt hatten, und danken ihnen für ihr Engagement.
Die politische Kultur verroht immer mehr - nicht nur in Polen. Gemeinsam müssen wir zusammenstehen und mutig bleiben gegen Nationalismus und Menschenfeindlichkeit.
Die Fähigkeit, immer miteinander reden zu können, darf nicht gegen rohe Gewalt und gesellschaftliche Spaltung eingetauscht werden.

Wenn es nach der Ermordung von Paweł Adamowicz gelänge, die polnische Gesellschaft wieder zu versöhnen, wäre sein Tod ein hoher, aber kein sinnloser Preis.

Marc Oesingmann                                                Stephan Wende
Vorsitzender der LINKE. Fürstenwalde                  Fraktionsvorsitzender der LINKE. Fürstenwalde"


Ältere Beiträge

2014 - heute

Ältere Beiräge