Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Elvira Strauß: „Ich will Bürgermeisterin aller Erkneraner sein“


Die Kandidatin der LINKEN für das Bürgermeisteramt in Erkner, Elvira Strauß, hat im Falle ihrer Wahl am 14. März Offenheit für die Fragen der Bürger und Gesprächsbereitschaft zu den Problemen in der Stadt angekündigt. Auf einer ersten Wahl-Veranstaltung der Basisgruppe ihrer Partei stand die Fraktions-Vorsitzende der Stadt-Fraktion deshalb am 3. Februar in der Stadthalle Rede und Antwort zu den verschiedensten Fragen. Und die wurden nicht nur von ihren Mitstreitern aus der Partei sondern vor allem von den Gästen gestellt. An diesem Anspruch will sich Elvira Strauß bei einer möglichen Wahl auch messen lassen. „Ich will kein Bürgermeister einer Partei sein, sondern Gesprächspartner aller Bürger“, sagte sie zu Beginn der Veranstaltung. „Ich möchte mehr Mitsprache der Bürger und ein gläsernes Rathaus sowie eine ansprechbare Verwaltung.“

Dabei ging es von Vorschlägen zu einem besseren innerstädtischen Nahverkehr über Probleme von Haus-und Grundstücksbesitzern bis zur Schaffung von mehr Arbeitsplätzen in der Stadt. Die Rolle von Kultur und Tourismus für ein lebenswertes und auch für Gäste attraktiveres Erkner wurde angeschnitten und die soziale Verantwortung eines Stadtoberhauptes und seiner Mitarbeiter besprochen. Gut 30 Menschen waren mit ihren Fragen gekommen. Vieles war in der Kürze der Zeit nicht zu klären. „Wir werden noch weitere Veranstaltungen im Vorfeld der Wahl haben, und ich möchte gern weiter mit den Menschen der Stadt im Gespräch sein, um sie von meinen Vorstellungen über eine künftige Arbeit im Rathaus zu überzeugen.“

So wird es am 4. März im neuen Café am Ovalen Kreisel eine von der „Märkischen Oderzeitung“ organisierte Podiumsdiskussion der Bürgermeisterkandidaten geben. Außerdem bietet Elvira Strauß allen interessierten Vereinen der Stadt an, bei ihnen Rede und Antwort zu stehen. Und schließlich will sie kurz vor der Wahl – wenn das Wetter besser und es nachmittags länger hell ist – auch für individuelle Diskussionen bei Informationsständen in der Friedrichstraße zur Verfügung stehen.


Heinz Schneider


Kontakt zum Stadtverband

Vorsitzende:

Ursula Paape & Michael E. Voges 

uschalo@web.de

mevoges@t-online.de

www.linke-erkner.de

Termine

Keine Nachrichten verfügbar.