Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Beeskow wehrt sich gegen Nazi-Aufmarsch

Das neue Jahr hatte kaum begonnen, da mussten Beeskowerinnen und Beeskower schon wieder Gesicht zeigen für Toleranz und gegen Nazis. Mehrere hundert Menschen trafen sich trotz sibirischer Kälte am 3. Januar 2016 und drückten ihren Protest gegen diese rassistische Demonstration aus. Dabei waren auch der Landtagsabgeordnete Volkmar Schöneburg und der Kreistagsabgeordnete Christopher Voß, der gleichzeitig die Gegen-Kundgebung angemeldet hatte. Mit Hilfe junger Antifaschisten konnte die Demonstration sogar verhindert werden. Dank des Protestes war es ein erfolgreicher Tag für ein weltoffenes Oder-Spree.

Das neue Jahr hatte kaum begonnen, da mussten Beeskowerinnen und Beeskower schon wieder Gesicht zeigen für Toleranz und gegen Nazis. Mehrere hundert Menschen trafen sich trotz sibirischer Kälte am 3. Januar 2016 und drückten ihren Protest gegen diese rassistische Demonstration aus. Dabei waren auch der Landtagsabgeordnete Volkmar Schöneburg und der Kreistagsabgeordnete Christopher Voß, der gleichzeitig die Gegen-Kundgebung angemeldet hatte. Mit Hilfe junger Antifaschisten konnte die Demonstration sogar verhindert werden. Dank des Protestes war es ein erfolgreicher Tag für ein weltoffenes Oder-Spree.