Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Aktuelles


Wider alle Vernuft: Kinder im Supermarkt statt Fördergelder

Die Mehrheit der Gemeindevertretung aus WBF, SPD und CDU hat in gestrigen Sitzung den Hortumbau in der Weinbergstraße endgültig verhindert. Stattdessen wurde die Verwaltung gegen die Stimmen der LINKEN beauftragt, einen Umbau des ehemaligen Plusmarktes im Ortskern vorzubereiten. Damit ist eingetreten, wovor DIE LINKE in den letzten Wochen und Monaten gewarnt hatte: Mietzahlungen in Millionenhöhe und der wahrscheinliche Verlust von Fördermitteln in Höhe von 225.000 Euro. WBF, SPD und CDU rennen offenen Auges in ein finanzielles und bildungspolitisches Desaster. Diese Politik schadet Woltersdorf.


Verantwortlich für den Inhalt der Seite

Sebastian Meskes