Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Besuch im Krankenhaus Beeskow

Die Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum ist für DIE LINKE ein zentrales politisches Thema. Darum hat der Landtagsabgeordnete Peer Jürgens heute die Gesundheitsministerin von Brandenburg, Anita Tack, in das Krankenhaus Beeskow eingeladen. Gemeinsam mit dem Geschäftsführer Herrn Wegener und dem Beigeordneten des Landkreises, Herrn Buhrke, besichtigte die Ministerin das Haus. Im anschließenden Gespräch betonte sie, dass die Landesregierung gerade die kleinen Krankenhäuser im Land sichern will – was sich im aktuellen Krankenhausplan des Landes widerspiegelt. Außerdem lobte die Gesundheitsministerin die Personalpolitik des Krankenhauses – immerhin schreibt das Haus in kreislicher Trägerschaft schwarze Zahlen. Da gerade für ländliche Räume so ein Krankenhaus Versorgungszentrum ist, plädierte Anita Tack für eine Ausweitung der ambulanten Versorgung auch durch das Krankenhaus. Sie regte auch an, eine kreisliche Gesundheitskonferenz durchzuführen, um alle Beteiligten an einen Tisch zu bekommen. Diese Idee griff der Landtagsabgeordnete Peer Jürgens dankbar auf.


Termine

Keine Nachrichten verfügbar.