Nachrichten
10. September 2016

LINKE bestimmt ihren Landratskandidaten, Dr.Eberhard Sradnick

v.l.n.r.: Rita-Sybille Heinrich (Kreisvorsitzende), Dr. Eberhard Sradnick (Landratskandidat), Christopher Voß (Kreisvorsitzender)

Am 27. November finden vorgezogene Landratswahlen statt. Wir als Kreisverband der LINKEN Oder-Spree werden mit einem eigenen Kandidaten ins Rennen gehen. Auf unserer Gesamtmitgliederversammlung am Samstag, den 10.09.,in Groß-Rietz, wurde Eberhard Sradnick mit 98,7% der Stimmen zum Kandidaten für die Landratswahl nominiert. Der 59-jährige Tierarzt aus Leißnitz (Friedland) ist seit Jahren als Stadtverordneter in Friedland und seit 2008 als Mitglied des Kreistags kommunalpolitisch für LINKE aktiv. Ob Rekommunalisierung des ÖPNV, soziale Fragen wie Kosten der Unterkunft, Integration der im Landkreis aufgenommenen Flüchtlinge, kostenloses Schulessen oder Förderung regenerativer Energien im Kreis, es gibt viele Themen, die ein linker Landrat anpacken kann, und für die sich Eberhard Sradnick stark machen will. Auch das Thema Kreisstrukturreform wird nicht an uns vorbeigehen, im Gegenteil.
Gerade jetzt kommt es darauf an, hier gestaltend einzuwirken. Wo können wir die Reform nutzen, um Sachen zu verbessern, Wege für Bürger zu verkürzen, Antragstellungen zu erleichtern, die Verwaltung zu modernisieren, und wo könnten Nachteile für den Kreis entstehen, die wir rechtzeitig verhindern müssen. Das gelingt nur mit konsequent sozialem Anspruch und dem Ohr bei den Menschen. Darum ist Eberhard Sradnick unser Kandidat.